Sie sind hier: Presse / Pressemitteilungen » Fotoausstellung „Beständig im Wandel“ im Rahlstedt-Center

Pressestelle

DRK Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
D-22529 Hamburg
Tel.: 040/55420-150/-157
Fax: 040/586530
e-mail: pressestelle@ - drk-hamburg.de

Fotoausstellung „Beständig im Wandel“ im Rahlstedt-Center

Vom 8. bis zum 20. September 2014 zeigt das DRK Hamburg seine aktuelle Fotoausstellung zum 150-jährigen Jubiläum im Rahlstedt-Center. Für zwei Wochen sind die Bildreportagen von Michael Zapf und historische Motive unter dem Titel „Beständig im Wandel – 150 Jahre Rotes Kreuz Hamburg“ dort zu sehen.

Hamburger Radfahrerabteilung des Roten Kreuzes in den 20er Jahren

Zusammen mit dem Hamburger Fotojournalisten Michael Zapf präsentiert das Rote Kreuz Hamburg zu seinem 150. Geburtstag eine umfassende Ausstellung mit historischen Fotografien, aktuellen Bildreportagen und Begleittexten. Im Februar wurde sie im Hamburger Rathaus offiziell eröffnet – jetzt wird sie für zwei Wochen im Rahlstedt-Center (Schweriner Straße 8-12, 22143 Hamburg) gezeigt: Vom 8. bis zum 20. September 2014 sind rund 100 aktuelle und historische Fotografien aus 150 Jahren Hamburger Rotkreuz-Geschichte und -Gegenwart dort zu sehen.

Die Ausstellungsmacher haben Archive durchforstet, Zeitzeugen interviewt und Rotkreuz-Helfer bei ihren Einsätzen mit der Kamera begleitet. Historische Motive, die beispielhaft Menschen, Aufgaben, Bereiche und Einsätze aus 150 Jahren Hamburger Rotes Kreuz zeigen, vermitteln einen Eindruck von der Geschichte. Doch Michael Zapf zeigt mit seinen Portraits und Bildreportagen das Rote Kreuz in Hamburg auch so wie es heute ist. Mit seinen Bildern berichtet er von Menschen, die sich in unserer Zeit leidenschaftlich für Hilfsbedürftige stark machen und das Erbe von Rotkreuz-Gründer Henry Dunant weitertragen.

Mehr Informationen zur Fotoausstellung und zu weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr des DRK Hamburg unter www.drk-hamburg.de oder unter der offiziellen Jubiläums-Website www.150jahre.drk-hamburg.de

Für Fragen oder die Vermittlung von Interviewpartnern stehen wir Ihnen gerne unter den Rufnummern 040 / 55 420-150 und -157 zur Verfügung. Gerne leiten wir Ihnen zur Veröffentlichung auch kostenfrei Bildmaterial zu.

2. September 2014 15:15 Uhr.